Garni Ciasaroby

Alta Badia

Alta Badia, zu Deutsch Hochabtei, liegt in einem weiträumigen, sonnigen Talbecken im Herzen der Dolomiten. Eingebettet in Wiesen und Wäldern, und umrahmt von einem 360° Dolomiten-Panorama - den Riesenwänden des Sella, des Sassonghers, der Gardenacia sowie des Heilig Kreuz Kofels – bietet es Ferien der Extraklasse!

Alta Badia wird gebildet von den 6 Dörfern Corvara, Kolfuschg, La Villa, St. Kassian, Badia und La Val und zeichnet sich nicht nur durch seine einzigartige Lage und die Großartigkeit der Berglandschaft aus, sondern auch durch seine kulturelle Vielfalt.

Naturlandschaft Alta Badia
Viel Raum für Erholung bietet die Natur in Alta Badia. Die Dolomiten und die Naturparks Puez-Geisler und Fanes-Sennes-Prags laden Sie ein, die Natur zu genießen und Ihren Hobbys zu frönen…. Wandern, Biken, Walken im Sommer und Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Winterwandern im Winter!

Alta Badia, das Land der Ladiner
Die Dolomitenladiner besiedeln vier Täler rund um den Sellastock: das Gadertal, auch Val Badia genannt, das Grödnertal, Fassatal und Buchenstein. In allen vier Tälern wird auch heute noch die ladinische Sprache gesprochen und gepflegt.

Archäologische Funde bei “Sotciastèl” in Pedraces bestätigen die Besiedlung des Gadertales bereits in der Bronzezeit zwischen dem 16. und dem 13. Jahrhundert vor Christi. Es sollen vorindoeuropäische Hirtenvölker bzw. Kelten gewesen sein, die die Römer später als „Räter“ zusammenfassten.

Ladinisch, die Sprache in Alta Badia

Die ladinische Sprache hat sich unter römischer Herrschaft entwickelt und ist eine Vermischung der rätischen und lateinischen Volkssprache. Nur dank der hohen Gebirgszüge, die das Gebiet vom großen Verkehr abgeschlossen haben und somit teilweise isolierten, konnte sich die ladinische Sprache in den Tälern um den Sellastock bis ins 20. Jahrhundert halten. Diese Sprache, die einst die verbreiteteste Sprache in der Alpenregion war, wird heute noch von rund 30.000 Muttersprachlern gesprochen. In Südtirol ist Ladinisch neben Deutsch und Italienisch als dritte Landessprache anerkannt und wir auch in Schulen als Pflichtschulfach gelehrt.

Sie genießen
  • hochwertige und gemütliche Zimmer & Suiten
  • gesund-vitales Frühstück vom Buffet mit Natur- & Bioprodukten
  • Bar / Cafe mit Panorama-Sonnenterrasse und kleiner Karte sowie Tagesgerichten
  • persönliche Betreuung durch Giorgio Gabrieli
  • hauseigene, kostenlose Mountainbikes für Ihre Bergtouren
  • kostenlose Nordic Walking Stöcke
  • Liegewiese
  • geführte Wanderungen & Biketouren im Sommer
  • Skiraum